Allgemeine Geschäftsbedingungen

Drucken

Der Veranstalter verpflichtet sich, eine für die Jahreszeit entsprechend geheizte Garderobe zu Verfügung zu stellen.

Der Veranstalter verpflichtet sich, ein sauberes und gutes Hotel für die Übernachtung des Künstlers und seiner Begleitung zu buchen. Dusche/Bad müssen mit im Zimmer sein.

Der Künstler ist in der Gestaltung seines Programms frei. Diesbezüglichen Weisungen des Veranstalters oder Dritter unterliegt er nicht.

Soweit der Künstler nicht mit eigener Anlage auftritt, garantiert der Veranstalter für eine einwandfreie Gesang/Ton- und Playback Übertragungsanlage mit Doppel-CD Player und eine Mikrofonanschlußmöglichkeit. Bei Engagierung einer Begleitband/-kapelle garantiert der Veranstalter für deren Qualität.

Der Veranstalter, noch dritte Personen gleich welcher Funktion, dürfen ohne schriftliche/mündliche Zustimmung des Künstlers, oder seines Managers, von seinen Darbietungen Mittschnitte auf Ton- und Bildträger nicht vornehmen. Ebenso darf die Presse oder Fernsehen keine Fotos/Mitschnitte ohne Genehmigung machen.

Der Veranstalter verpflichtet sich die Gage bis 3 Tage vor dem Auftitt an den Künstler auf dessen Konto eintreffend zu überweisen. In Ausnahmefällen kann die Gage in Übereinstimmung beider Parteien auch am Tage des Auftrittes, allerdings vorher, in Bar (keine Schecks) ausgezahlt werden.

Im Falle einer Schuldhaften Vertragsverletzung, ausgenommen die Nichtabnahme oder verspätete Abnahme der Leistung, der Zahlungsvertzug und der Fall, dass der Künstler sich vom Vertrag löst, wird eine gegenseitige Konventionalstrafe in Höhe der ereinbarten Gage bestimmt. Weitere Ansprüche sind für beide Seiten ausgeschlossen.

Für den Fall, dass der Künstler wegen Krankheit oder anderen Gründen, die er nicht zu verantworten hat, nicht auftreten kann, wird er (jedoch ohne Anerkennung der Rechtspflicht) bemüht sein, entsprechenden Ersatz zu finden. Außerdem wird er dem Veranstalter innerhalb schnellstmöglicher Zeit den Abschluß eines Engagementvertrages zu gleichen Konditionen angeben. Der Künstler ist allerdings verplichtet, ohne Schuldhafte Verzögerung die Erkrankung durchärztliches Attest nachzuweisen.

Bei kurzfristigen Film- und Fernsehterminen wird der Künstler von diesem Vertrag entbunden, wenn der Veranstalter eine Woche vorher unterrichtet wird. Innerhalb dieser Woche ist ein neuer Termin zu gleichen, diesem Vertrag zugrundeliegenden Konditionen, zu vereinbaren, wobei der Termin jedoch nur in beiderseitigen Einverständnis bestimmt werden darf.

Sind einzelnen Bestimmungen dieses Vertrages anfechtbar oder unwirksam, so wird die Gültigkeit dieses Vertrages im übrigen hierdurch nicht berührt. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen in jedem Falle der Schriftform. Mündliche Nebenabreden gelten als nicht getroffen.

Verzehr für den Künstler und seine Begleitung ist frei. Getränke nach Wunsch.


Share on Myspace
68
VZ Netzwerke
65
Ihren XING-Kontakten zeigen
0
Bei Wer kennt wen teilen
69
Delicious
0
Allgemeine Geschäftsbedingungen - auf Jappy teilen
67


Teilen